Amtshilfe

Home » Aktuelles » Einsätze » Amtshilfe

Im Rahmen einer Amtshilfe wurden die Löschzüge Rees, Haldern, Bienen und Millingen zur Ebertstraße in Rees alarmiert.

Die Polizei nahm einen Mann mit ausgehender Eigen- und Fremgefährdung fest. So soll er sich Hieb- bzw. Stichwaffen gebaut sowie unbekannte möglicherweise gefährliche Substanzen im Keller gelagert haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung und des Kellers in Begleitung der Feuerwehr fand die Polizei einen 5-Liter-Eimer mit einer brennbaren Flüssigkeit, was jedoch keine Gefahr für die übrigen Hausbewohner darstellte. Diese konnten im Anschluss danach wieder in ihre Wohnungen zurück. Der Eimer mit der Flüssigkeit wurde sichergestellt analysiert. Hierbei handelte es sich um eine stark übersäuerte Flüssigkeit.

Neben den Löschzügen aus Rees war auch der Löschzug Vrasselt aus Emmerich, der ABC-Zug des Kreises Kleve sowie der ELW 2 des Kreises Kleve, ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Insgesamt waren 108 Einsatzkräfte im Einsatz.

Gegen 18:10 Uhr konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

Bericht der Polizei