Tierrettung

Home » Aktuelles » Einsätze » Tierrettung

Der Löschzug Haldern wurde am Samstagmittag um 11:33 Uhr zu einem Tier in Notlage alarmiert.Auf einer Fußgängerbrücke im Bereich zwischen Lohstraße und Wertherbrucher Straße war ein Pferd auf nassglatter Holzbeplankung einer kleinen Holzbrücke ausgerutscht.
Das Pferd hatte sich im Brückengeländer verfangen und musste mit einem Teleskoplader eines sach.- und fachkundigen Unternehmens und der Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden.
Ein anwesender Tierarzt hatte das Tier narkotisiert. Nachdem das Pferd wieder aufgewacht war, konnte dies von der glücklichen Besitzerin weggeführt werden. Außer oberflächlichen Verletzungen hatte das Pferd keinerlei weitere. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften rund drei Stunden im Einsatz.