ManV Übung des Kreises Kleve

Home » Aktuelles » News » ManV Übung des Kreises Kleve

Am gestrigen Samstag wurde auf den Reitplatz an der Lohstraße in Haldern durch den Kreis Kleve eine ManV-Übung (Massenanfall von Verletzten) durchgeführt. Hierbei waren ca. 100 Einsatzkräfte von Malteser, Deutsches Rotes Kreuz, DLRG, Rettungsdienst des Kreises Kleve und Feuerwehr vor Ort. Es wurde eine Explosion bei einem Zeltlager von Jugendlichen angenommen. Die RUND-Gruppe (RealUnfallDarstellung) aus Goch stellte hierzu 15 Mimen. Als Beobachter der Feuerwehr Rees waren der Leiter der Feuerwehr, Hans-Gerd Thiel sowie der Löschzugführer Haldern, Matthias Storm, anwesend. Nach der Übung bekam der ebenfalls anwesende Kreisbrandmeister Paul-Heinz Böhmer eine Urkunde für seine letzte Übung mit der ManV-Gruppe überreicht. Bei einem anschließenden Imbiss mit Getränken kamen die Rettungskräfte schnell ins Gespräch und tauschten sich rege über Fachthemen aus.