Jugendfeuerwehren suchen Verstärkung

Home » Aktuelles » News » Jugendfeuerwehren suchen Verstärkung

„Für die Feuerwehr ist die Jugendarbeit unverzichtbar“, weiß Jugendwart Marco Joris, der mit weiteren Feuerwehrkameraden für die Jugendgruppe der Reeser Feuerwehr zuständig ist. „Nur mit einer guten Jugendförderung gelingt es uns, qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen, der später in die aktive Wehr wechselt um dann den Feuerschutz in unserer Stadt sicherzustellen.“

„Aktuell sind in den Jugendgruppen der Löschzüge Rees, Haldern und Millingen wieder Plätze frei“, so Joris. Die Jugendfeuerwehr Haffen-Mehr sei derzeit jedoch ausgebucht. Die Jungen und Mädchen zwischen 10 und 18 Jahren erwartet während der regelmäßigen Gruppenstunden ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Ausbildungs- und Freizeitangebot. Interessenten melden sich per eMail bei den Verantwortlichen der Jugendfeuerwehrgruppen in Rees, Haldern, Millingen oder Haffen-Mehr unter jf-rees@feuerwehr-rees.de, jf-haldern@feuerwehr-rees.de, jf-millingen@feuerwehr-rees.de oder jf-haffen-mehr@feuerwehr-rees.de Detaillierte Informationen zur Arbeit der freiwilligen Feuerwehr sind natürlich auch auf der Internet-Seite www.feuerwehr-rees.de zu finden.

Die Gruppenleiter aus den jeweiligen Löschzügen führen die Kinder und Jugendlichen behutsam an den Feuerwehrdienst heran und vermitteln neben ersten Grundkenntnissen des Brandschutzes unter anderem den Umgang mit Pumpen, Strahlrohren, Schlauchmaterial und Feuerlöschern. Besonders wichtig ist auch das Erlernen sozialer Kompetenzen, „da Verantwortung, Vertrauen und Zuverlässigkeit bei Feuerwehreinsätzen lebenswichtig sind“, erläutert Marco Joris. Aber auch Sport, Spiel und Spaß kommen dabei natürlich nicht zu kurz.