Garagenbrand

Home » Aktuelles » Einsätze » Garagenbrand

Am Montag Mittag wurden die Löschzüge Rees und Haldern zu einem Garagenbrand zur Straße Alt Sonsfeld alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte standen zwei aneinander gebaute Garagen im Vollbrand. Zeitgleich mit dem Aufbau einer angemessenen Löschwasserversorgung wurden zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit jeweils einem C-Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Eine Propangasflasche, die sich im Inneren des Brandobjektes befunden hatte, konnte zügig gesichert werden. Zudem wurde ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Garage verhindert. Da auf der Rückseite des Objektes auch noch Kaminholz brannte, wurde der Brand zudem über den rückwärtigen Bereich mittels einem B-Hohlstrahlrohr bekämpft. Als die Einsatzkräfte den Brand unter Kontrolle hatten wurde der Brandschutt mit einem Teleskoplader aus dem Objekt und auf eine dahinter gelegene Wiese gezogen und abgelöscht. Aufgrund von Einsturzgefahr wurde eine Stirnwand eingedrückt und die restlichen Glutnester abgelöscht. Insgesamt befanden sich 4 Trupps unter schwerem Atemschutz mit 4 Strahlrohren im Einsatz.

Details
Datum: 14.10.2013
Uhrzeit: 14:10 Uhr
alarmierte Einheiten: LZ Rees, LZ Haldern
ausgerückte Fahrzeuge Rees: HLF20 1
Haldern: HLF10 1, LF20 1, MTF 1
Rees Leiter
Einsatzkräfte Feuerwehr 23
weitere Einheiten: 1 RTW, Polizei
Einsatzdauer 200 Minuten
Einsatzfotos
Pressefotos