Scheunenbrand

Home » Aktuelles » Einsätze » Scheunenbrand

Zu einem gemeldeten Scheunenbrand wurden die Löschzüge Haldern und Rees am Dienstag Nachmittag zur Depotstraße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte der Brand einer Wandbegrünung eines ca. 15 m x 5 m großen Schuppens festgestellt werden, der sich bereits bis zum Anfang des Dachstuhls ausgebreitet hatte. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz konnte mittels C-Hohlstrahlrohr im Innen- und Außenbereich ein Ausbreiten der Flammen auf den weiteren Dachstuhl und der Begrünung verhindern. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung über einen Unterflurhydranten aufgebaut. Über eine Steckleiter wurde ein Teil des Daches abgedeckt und auf eine Brandausbreitung hin kontrolliert. Zudem kontrollierte ein Trupp mithilfe der Wärmebildkamera im Inneren des Gebäudes. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet werden konnte wurde das Gebäude mithilfe eines Hochdrucklüfters rauchfrei gelüftet.

Details
Datum: 23.07.2013
Uhrzeit: 15:36 Uhr
alarmierte Einheiten: LZ Haldern, LZ Rees
ausgerückte Fahrzeuge Haldern: HLF10 1, LF20 1
Rees: LF20 1, DLK18 1
KdoW 1
Einsatzkräfte Feuerwehr 22
weitere Einheiten: 1 RTW, Polizei
Einsatzdauer 70 Min
Einsatzfotos
Pressefotos
Download: